Senior und jüngere Frau schauen gemeinsam auf Unterlagen

Seniorenbüro

Seit 2006 gibt es in allen Dortmunder Stadtbezirken Seniorenbüros als Kooperation der Stadt Dortmund und den Wohlfahrtsverbänden. Im Stadtbezirk Innenstadt Nord ist Der Paritätische Kooperationspartner im Seniorenbüro.
Unsere Angebote für Senioren und Seniorinnen und pflegende Angehörige sind:

Beratung und Einzelfallhilfe
• Sie suchen Begegnung und Freizeitmöglichkeiten mit anderen Senioren?
• Sie leben alleine und kommen ohne Hilfe nicht mehr in der Wohnung zurecht?
• Kümmern Sie sich um einen kranken Angehörigen und brauchen Unterstützung?
• Haben Sie Schwierigkeiten mit Anträgen der Kranken- oder Pflegekassen?
• Sie wissen nicht, welche Hilfen Ihnen zustehen und welche Sie beantragen können?
Bei diesen und vielen weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne mit Informationsmaterial und persönlicher Beratung zur Verfügung.

Netzwerkarbeit und Gemeinwesenarbeit
Um eine bestmögliche Versorgung und Unterstützung der Senioren zu erreichen, arbeiten viele Akteure aus den Bereichen Gesundheit und Pflege, Wohnungsgesellschaften, Anbieter von Freizeit- und Begegnungsmöglichkeiten und viele mehr zusammen. Die Treffen finden 3x im Jahr statt. Daraus sind schon viele Aktionen, wie Seniorentage, Gesundheitstage und ähnliches entstanden.

Unterstützung und Initiierung von Ehrenamt
Für alle Bürger und Bürgerinnen aus dem Stadtbezirk ist das Seniorenbüro eine Anlaufstelle auf der Suche nach einer passenden Einsatzstelle für ein Ehrenamt.
Das Seniorenbüro selbst setzt Ehrenamtliche als Nachbarschaftshelfer ein, aber auch viele andere Projekte und Einrichtungen freuen sich über ehrenamtliches Engagement.
Kommen Sie vorbei und sprechen Sie uns an – wir suchen gemeinsam mit Ihnen das passende Angebot.


Sprechstunden des Seniorenbüros

Die Sprechstunden des Seniorenbüros sind: Montag bis Freitag, 10.00 bis 12.00 Uhr. Nach telefonischer oder persönlicher Vereinbarung sind auch Termine zu anderen Uhrzeiten möglich. Gerne besuchen wir Sie auf Wunsch auch zu Hause. Die Beratung kann auch in türkischer und arabischer Sprache angeboten werden.


Hier kommen Sie auf die Internetseite der Stadt Dortmund zum Thema.