Menschen schieben einen Wagen an

Aufruf - Dortmund hält zusammen

Wir lassen uns impfen - Dortmund solidarisch und demokratisch

 AUFRUF
#DortmundHältZusammen

Wir bitten um Ihre Unterschrift für diesen Aufruf.

Corona ist eine Herausforderung für uns alle. In jeder Situation die richtigen
Maßnahmen zu finden, ist angesichts der Dynamik der Pandemie auch für die
politisch Verantwortlichen nicht immer leicht. Darum müssen nicht alle mit
jeder Maßnahme der Corona-Politik einverstanden sein. Und das darf man in
einer freiheitlichen Demokratie auch äußern.

Allerdings widersprechen wir denen, die gegen jede Vernunft wissenschaftliche
Erkenntnisse leugnen und den grundsätzlichen Sinn des Impfens
bestreiten. Wir treten allen entgegen, die antisemitische Stereotypen oder
Verschwörungstheorien verbreiten, den politischen Entscheidungen die
Legitimität absprechen oder aus diesem Anlass ihre grundsätzliche Ablehnung
der Demokratie in Szene setzen. Sie sprechen nicht in unserem Namen!

Unzählige Menschen leisten in der Pandemie Großartiges. Trotz aller
Widrigkeiten verhalten sich auch in Dortmund die allermeisten Bürger:innen
vorbildlich und übernehmen Verantwortung. Sie lassen sich impfen und
reduzieren wo nötig ihre Kontakte. Familien, Kinder und Jugendliche tragen
dabei eine besondere Last. Ein Extra -Dank gilt den Menschen in helfenden
Berufen für ihren Einsatz.

Mit unserer Unterschrift setzen wir ein klares Zeichen:
Wir lassen uns nicht spalten.
Wir stehen zusammen für einen vernünftigen Umgang mit Corona
und ein solidarisches und demokratisches Dortmund.

Eine Initiative des
Dortmunder Arbeitskreises gegen Rechtsextremismus

Unterschreiben Sie den Aufruf digital:

www.openpetition.de/!dortmund
https://bit.ly/3phc02C